Sie sind nicht angemeldet.

Sander Cohen

Freier Mitarbeiter

  • »Sander Cohen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 298

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 697

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. November 2013, 21:02

Resident Evil 6: Charaktere

LEON SCOTT KENNEDY

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Leon Scott Kennedy ist mit 36 Jahren bereits der am meisten respektierte unter den für die U.S. Regierung aktiven Agenten und steht in direktem Kontakt mit dem Präsidenten.

Die schrecklichen Dinge, deren Zeuge Leon während der Vorfälle in Raccoon City werden musste, haben in ihm einen tief sitzenden Hass auf Bio-Terrorismus und diejenigen, die sich seiner bedienen, aufkeimen lassen.

Auf den ersten Blick stets rational und ruhig agierend, ist er aber doch jemand, der die Initiative ergreift und sich auch nicht scheut, die eigene Haut für die Unschuldigen dieser Welt zu riskieren.

Obwohl er seine Entscheidungen immer wohlüberlegt trifft, kann es ab und zu vorkommen, dass selbst in ärgster Bedrängnis sein von früher bekannter jugendlicher Humor wieder zum Vorschein kommt.

HELENA HARPER

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Helena Harper (24) ist eine Agentin in den Diensten der US-Regierung. Ihre Schwester Deborah ist nach Datenlage ihre einzige lebende Verwandte.

Während des terroristischen Angriffs in Tall Oaks wird sie vom Secret Service entsendet, um Präsident Benford zu beschützen.

Helena besitzt ein stark ausgeprägtes Wertegerüst und ihr Charakter lässt sie oft das Leid anderer mitfühlen. Sie neigt dazu, sich in bestimmten Situationen von ihren Emotionen überwältigen zu lassen.

Helena tritt entschieden für ihre Überzeugungen ein und lässt es nur ungern zu, wenn jemand anderes versucht, die Führungsrolle zu übernehmen. Es kann vorkommen, dass sie sich weniger von ihrer Ratio als von ihren Gefühlen leiten lässt.

Als Beste ihrer Abschlussklasse war sie für eine erfolgreiche Karriere prädestiniert. Unter ihren Vorgesetzten gab es jedoch einige, die Helenas moralische Überzeugungen als für die Dienstausübung potenziell problematisch ansahen. Diese kritischen Stimmen sollten Recht behalten. Als sie im Zuge der Ermittlungen zu einer Mordserie den Täter aufgespürt hatte, wendete sie bei seiner Verhaftung übertriebene Gewalt an.

Dies resultierte in ihrer vorübergehenden Suspendierung vom Dienst, wobei Helena angab, dass sie den Täter lediglich habe davon abhalten wollen, weitere Drohungen gegenüber der Familie eines der Opfer zu machen. Nach dem Ende ihrer Zwangbeurlaubung fand sie sich immer öfter in Situationen wieder, in denen ihr die Kontrolle über sich selbst entglitt.

So auch im Falle des Freundes ihres Schwester Deborah, der diese verlassen wollte und bei der Trennung misshandelte. In einem Wutanfall feuerte Helena einen Schuss auf ihn ab. Ihre Vorgesetzten konnten diesen groben Verstoss nicht übergehen.

Da sie Helena aber nicht entlassen wollten, versetzten sie sie zum Secret Service. Während der Attacke auf Tall Oaks wurde Helena in die Ränkespiele Dereck Simmons' verwickelt, deren Ziel es war, Präsident Benford zu ermorden.

JAKE MULLER

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Jake Muller - gerade einmal 20 Jahre alt und bereits Söldner - kämpft im Bürgerkrieg in Edonia auf der Seite der Rebellen. Trotz seiner jungen Jahre besitzt er bereits umfangreiche Kampferfahrung und einen ausgeprägten Überlebensinstinkt.

Durch seine zynische Art macht er es anderen schwer, mehr über ihn zu erfahren. Selbst seine Söldnerkameraden beschreiben ihn als launisch und unnahbar.

Die einzige Sache, der er vertraut ist... Geld. Er sieht es als Verschwendung seiner Zeit an, sich mit den Sorgen anderer zu beschäftigen.

Jake ist der sprichwörtliche Söldner: Er bietet seine Dienste demjenigen an, der ihm am meisten dafür bietet, ohne an irgendwelche höheren Werte oder Ideologien gebunden zu sein.

SHERRY BIRKIN

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Sherry Birkin (26) ist eine US-Agentin, die dem Berater des Präsidenten direkt untersteht. Sie ist eine der wenigen Überlebenden des "Vorfalls in Raccoon City" im Jahre 1998. Sherry wurde während besagten Ereignissen mit dem G-Virus infiziert. Sie überlebte die eigentliche Infektion und wurde in der Folge von der Regierung der USA in Gewahrsam genommen, um zu beobachten, wie sich der Virus auf Sherrys Physiologie auswirken würde.

Sherry war Objekt zahlloser Tests durch wissbegierige Forscher und Mitarbeiter der Regierung, und sie begann, sich wie ein menschliches Versuchskaninchen zu fühlen. 2009 wurde ihr überraschenderweise das Angebot gemacht, als Spezialagentin für die Regierung zu arbeiten.

Sherry fiel die Entscheidung, das Angebot anzunehmen, nicht sonderlich schwer, konnte sie doch so ihrem Dasein als Testobjekt und ihrer Quasi-Inhaftierung entkommen. Ihr wurde jedoch zu Verstehen gegeben, das sie auch nach ihrer "Entlassung" unter intensiver Beobachtung stehen würde.

Sherry mag zwar nicht über den reichhaltigen Erfahrungsschatz älterer Kollegen verfügen, aber sie besitzt dennoch die Fähigkeit, sich gegen Jake Muller zu behaupten. Gleichzeitig ist sie es aber auch, die ihn emotional stützt - etwas, das Jake in nahezu seinem ganzen bisherigen Leben gefehlt hatte.

Trotz all der Schrecken, die Sherry erleben musste, hat sie sich eine positive Grundeinstellung bewahrt, die ihr erlaubt, das Gute in den Menschen zu sehen.

CHRIS REDFIELD

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Chris Redfield (39) ist ein Agent im Feld, der für den nordamerikanischen Ableger der BSAA tätig ist. Er führte deren Alpha Team, litt aber später als Folge eines missglückten Einsatzes unter posttraumatischer Amnesie. Verloren in der Fremde geht sein Absturz so weit, dass er sich als Trunkenbold in den verruchtesten Ecken Osteuropas wiederfindet.

Zur gleichen Zeit kommt es in China zu einer Attacke mit Biowaffen, die die ganze Welt in einen Schockzustand versetzt. Piers Nivans, Mitglied des seinerzeit von Chris angeführten Alpha Teams, spürt diesen auf und überzeugt ihn wieder eine Führungsposition in der BSAA zu übernehmen.

Trotz seines Gedächtnisverlustes zeigt Chris in der Folge, dass er doch nichts von seiner inneren Stärke und seinen Führungsqualitäten verloren hat, welche ihn schon damals zu einem der Elite-Agenten der BSAA gemacht hatten.

PIERS NIVANS

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Piers Nivans (26) ist ein Soldat der BSAA und arbeitet für deren nordamerikanischen Ableger. Chris Redfield ist sein befehlshabender Offizier.

Seine Auge-Hand-Koordination und seine Konzentrationsfähigkeit suchen seinesgleichen und haben ihn zum besten Scharfschützen in den Reihen der BSAA gemacht.
Er besitzt eine Fähigkeit, unmittelbar auf veränderte Gefächtsumstände zu reagieren, was ihn dazu befähigt, selbst in den kritischsten Situationen seine Mission zu einem erfolgreichen Ende zu bringen.

Im Gefecht stets ernst und entschlossen, ist er doch jemand, der für seine Kameraden immer ein freundliches Wort übrig hat. Diese Qualitäten bringen seine Vorgesetzten dazu, in ihm einen der Hoffnungsträger für die Zukunft der BSAA zu sehen.

Nivans selbst sieht sich nur ungern als jemandes Vorgesetzen, sondern eher als "einer von ihnen", als Teil einer großen Familie.

Er ist davon überzeugt, dass die BSAA nur so stark wie der Zusammenhalt zwischen ihren einzelnen Mitgliedern ist. Nivans empfindet höchsten Respekt für seinen befehlshabenden Offizier, Captain Redfield, welcher ihm umgekehrt ebenfalls vorbehaltlos vertraut.

ADA WONG

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Es existieren so gut wie keine gesicherten Informationen zu der international agierenden Spionin Ada Wong. Weder ihr Alter noch ihre Auftraggeber sind bekannt: Es ist nicht einmal sicher, dass Ada Wong ihr richtiger Name ist.

Auch ihre wahren Beweggründe waren und bleiben ein Mysterium. Was über sie bekannt ist, ist ihre Fähigkeit, jegliche Mission - so schwierig sie auch erscheinen mag - zu einem erfolgreichen Ende bringen zu können. Sie ist weiterhin für ihre Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Angesicht von Gefahr bekannt. Ada scheint stets ein spezifisches Ziel zu verfolgen - und sobald sie dieses erreicht haben sollte, ist sie der Typ, der keine Probleme damit haben würde, ihre Kontakte zu hintergehen.

1998 brachte sie ihre Mission, eine Probe des G-Virus sicherzustellen, nach Raccoon City. Hier traf sie zum ersten Mal auf Leon Scott Kennedy, seinerzeit noch ein blutjunger Anfänger bei der Polizei. Auch nach den Ereignissen von Raccoon City kam es immer wieder vor, dass sie Leon bei seinen Missionen Hilfe anbot, meist jedoch nur, um diesen ohne sein Wissen für ihre eigenen Interessen einzuspannen.

Im Moment befindet sie sich an Bord eines U-Boots, nachdem Derek Simmons, von dem sie seit Raccoon City nichts mehr gehört hatte, wieder mit ihr Kontakt aufgenohmen hatte. Sie stößt dabei auf Informationen zu einer angeblich an sie delegierten Mission, von der sie aber vorher noch nie gehört hatte - und eine schreckliche Wahrheit zwingt sie dazu, in Aktion zu treten.

CARLA RADAMES

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Carla Radames ist verantwortlich für die Entdeckung des C-Virus und ist eine enge Vertraute von Derek C. Simmons.

Ihre Hochbegabung wurde bereits in sehr jungen Jahren deutlich - Carla erlangte ihren Doktorgrad in Genetik im zarten Alter von 15 Jahren. Sie wurde danach von Derek rekrutiert, für den sie in Folge Viren und B.O.W.s kreiierte.

Derek überschüttete Carla von Anfang an mit Lob für ihren Intellekt und ihre erfolgreichen Forschungsbemühungen, was darin resultierte, dass sich Carlas Ergebenheit ihm gegenüber nur noch mehr verstärkte.

Dieses hingebungsvolle Streben fand Ausdruck in der Erschaffung des C-Virus. Doch Carla war für Derek nicht mehr als ein Werkzeug, das er zur Erreichung seiner Ziele einsetzte. Die Person Carla Radames hörte auf zu existieren, als sie gegen ihren Willen von Derek dazu benutzt wurde, eine Kopie von Ada Wong zu erschaffen.

DEREK CLIFFORD SIMMONS

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Derek Clifford Simmons (46) ist einer der Berater des US-Präsidenten.

Als rücksichtsloser Perfektionist bekannt, scheint er dazu geboren, es in die oberen Sphären des Regierungsapparats zu schaffen.

Er ist ebenfalls das derzeitige Oberhaupt der "Familie", einer geheimen Bruderschaft, deren Mitglieder sich aus mächtigen Strippenziehern rekrutieren. Diese Schattenorganisation lenkt seit Jahrhunderten die Geschicke der westlichen Welt und ist bereit, alles dafür zu tun, Stabilität und Ordnung in der Welt aufrecht zu erhalten.

Eben diese Werte sieht die Familie durch die von Präsident Benford angekündigten Enthüllungen zum Vorfall "Raccoon City" bedroht. Simmons inszeniert aus diesem Grund eine bioterroristische Attacke, als deren Resultat der Präsident ein Opfer unter vielen werden soll.

DEBORAH HARPER

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Deborah Harper (20) ist die Schwester von Helena und Studentin an einem College. Im Gegensatz zu ihrer Schwester ist Deborah ein Freigeist und liebt es, die Nacht zum Tage zu machen. Trotz ihrer sehr unterschiedlichen Lebenseinstellungen stehen sich die beiden Schwestern nahe.

Ihre beiden Leben werden ins Chaos gestürzt, als Derek Simmons Deborah entführt und sie für C-Virus-Experimente der Familie missbraucht.

Als Helena wieder mit ihrer jüngeren Schwester zusammengeführt wird, ist dies nicht das freudige Wiedersehen, das sich Helena ausgemalt hatte. Deborah wurde zu einer abscheulichen Kreatur gemacht, die zwar noch das freundliche Gesicht von früher tragen mag, ansonsten aber nicht mehr als menschlich bezeichnet werden kann.

INGRID HUNNIGAN

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Ingrid Hunnigan (33) ist die Koordinatorin der Missionen, die von der dem US-Verteidigungsministerium unterstehende FOS durchgeführt werden.

Sie war im Jahr 2004 wesentlich daran beteiligt, die Suche Leon Kennedys nach der Tochter des damaligen Präsidenten und deren Befreiung aus den Händen von Terroristen zu einem erfolgreichen Ende zu bringen.

Ihre Besonnenheit und ihre Intelligenz befähigen sie dazu, die meisten Sicherheitssysteme zu hacken, kritische Informationen zu laufenden Missionen schnell finden und sie den Agenten im Feld umgehend zur Verfügung stellen zu können.

Hunnigans Fähigkeit, auch in brenzlichen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und immer einen Ausweg zu finden, hat Agent Kennedy in der Vergangenheit mehr als einmal die Haut gerettet.

ADAM BENFORD

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Leon Scott Kennedy und Präsident Adam Benford verbindet nicht nur eine enge Freundschaft, sondern auch eine gemeinsame Mission.

Noch bevor er zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, ernannte Adam Benford in seiner damaligen Funktion als hochrangiger Regierungsmitarbeiter Leon zum Agenten und verlieh ihm einen Sonderstatus, den jener bis heute innehat und der ihn dazu berechtigt, Informationen direkt an den Präsidenten weiterzugeben.

Beide Männer sind von dem Verlangen getrieben, den Bio-Terrorismus, der als Folge der Ereignisse in Raccoon City sein hässliches Antlitz allerorten zu zeigen begann, mit allen Mitteln zu bekämpfen und letzten Endes komplett auszumerzen.

Benford, Vertreter der äußerst raren Spezies "Politiker mit Integrität", und der in der Bekämpfung des Bio-Terrorismus erfahrene Leon sahen und sehen im jeweils anderen einen wichtigen Verbündeten, mit dem man Ziele und Werte teilt. Dieser gegenseitige Respekt führte dazu, dass beide Männer enge Freunde wurden.

Ihre Freundschaft kam jedoch zu einem tragischen Ende, als Leon keine andere Wahl blieb, als den in Folge eines Virus-Ausbruchs zum Zombie mutierten Präsidenten zu erschießen.

FINN MACAULEY

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Finn Macauley (22) ist ein Soldat der BSAA und arbeitet für deren nordamerikanischen Ableger.

Die Mission im vom Bürgerkrieg heimgesuchten Edonia ist sein erster Einsatz unter Realbedingungen. Chris Redfield ist sein befehlshabender Offizier.

Ehrlich und aufrichtig, neigt er zu eher scheuem Verhalten. Er ist ein ausgebildeter Experte für Sprengstoffe und zu seinen Aufgaben gehört es, sowohl Straßensperren und andere Barrikaden als auch feindliches Wehrmaterial (wie zum Beispiel Flakgeschütze) zu zerstören.

Zu seinem großen Unglück fällt Finn Adas durchtriebenen Plan zum Opfer und erliegt einer Infektion, die ihn ausgerechnet zu einer derjenigen B.O.W.s mutieren lässt, zu deren Bekämpfung er entsandt worden war. Seine Existenz als willenlose Kreatur wird durch BSAA-Hilfstruppen ein Ende gesetzt, die zur Bekämpfung von B.O.W.s nach Edonia geschickt wurden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rudania (18.11.2013)

Ähnliche Themen