Sie sind nicht angemeldet.

Atriiyu

Mitarbeiter & Urgestein

Beiträge: 2 577

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 23. Oktober 2022, 10:38

Hier mal die Karte mit der Reihenfolge die am meisten Sinn ergibt:

https://imgur.com/rrpbs3P

Quelle:
twitter.com

Sa!nt on Trip

REC Trophäenjunkie

Beiträge: 4 879

Wohnort: Weserbergland

PSN: schmelzkaese849

Steam Name: 20273269

Danksagungen: 1050

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 23. Oktober 2022, 10:42

Mir gefällt es vom ersten Eindruck her, auch wenn ich das Remake an sich nach wie vor als verzichtbar ansehe, weil RE8 schon so viele Elemente aus Teil 4 übernommen hat und das Spiel dank etlicher Portierungen nicht sonderlich gut altern konnte. Dass es noch PS4 und eventuell auch X1 kommt, gefällt mir hingegen gar nicht. Wiedermal kann die akutelle Generation ihre Trümpfe nicht voll ausspielen, weil die alten Geräte noch mit berücksichtigt werden. :rolleyes:

Beiträge: 4 726

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1101

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 23. Oktober 2022, 17:06

Es wurde auch gesagt dass man diesmal auf Dinge eingeht, die im Original nur auf den herumliegenden Notes to lesen sind UND dass man sich freut, endlich die Geschichte erzählen zu können die man ursprünglich geplant hatte aber die dann in weiten Teilen der Zeitnot zum Opfer fiel.


Wurde das in einem Interview oder so gesagt? Hab ich gar nicht mitbekommen, aber wäre wirklich cool. Ich frage mich worauf die sich damit beziehen? Mehr Infos zu den Las Plagas oder wie das Dorf infiziert wurde?

Man wird wohl auch versuchen, eine breitere Basis bereitzustellen für eventuelle weitere Remakes von RE5 und RE6 (ich hab gerade gestern gelesen dass wohl KEIN Remake von Code Veronica geplant ist, es sieht so aus als würde man sich auf momentan auf die numerierten Spiele konzentrieren). Macht ja auch Sinn. Vielleicht wird ein RE6 Remake dann besser. Wer weiß. ;)


Ein Code-Veronica Remake müsste sich tendenziell ja am ähnlichsten zu RE2 Remake spielen, weil CVX ja im Endeffekt ein klassisches Resident Evil ist. Ich würde mich wahnsinnig über ein CVX Remake freuen, aber befürchte fast schon, dass Capcom das nicht mehr antasten wird. Oder wenn, dann mit deutlichen Schnitten. :/

EDIT:

Was ist denn eigentlich, falls die "Abandoned Factory" auf der Karte nicht Mendez Bosskampf ist sondern der Insel-Ersatz? Mir fällt auch auf - also es könnte auch einfach am Format der Karte liegen aber entweder ist der See sehr viel größer als im Original oder das Schloss ist deutlich näher am See als ich immer gedacht habe.
HRKRRRK BRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Atriiyu

Mitarbeiter & Urgestein

Beiträge: 2 577

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 23. Oktober 2022, 17:41

Glaube nicht an einen Insel-Ersatz. Der See ist alleine deswegen schon deutlich größer, weil es nun mehr Hindernisse gibt, in die Del Lago das Boot ziehen kann und ja, die Burg ist deutlich näher am See dran. Im Original war die Burg rechts vom Folterschuppen und der Gondelbahn und nun liegt die Burg direkt über den Folterschuppen.

CanadianMike

Kanadischer Schwabe / Maultaschenkönig

Beiträge: 2 413

Wohnort: Heidelberg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1389

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 23. Oktober 2022, 19:03

Eigentlich müsste ich mich dafür schämen, dass ich Capcom dazu ermuntern möchte, die Reihe weiter zu melken wie eine Wollmilchsau, aber ich hätte wirklich sehr viel Bock auf ein RE5 Remake in dem Stil. :D Am besten auch ohne Sheva oder Koop und vom Flow her eher so ein schönes Horror-Action-Adventure ala RE4. Verdammt, ich will einfach nur die Original-Version von RE5 haben, ist das zu viel verlangt? :D Seit RE5 wünsche ich mir ein vernünftiges RE in einem Afrika-Setting.


Die machen ein 5er Remake koop-only und stellen nach einem Jahr die Server ein ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (23.10.2022)

SaddlerFan

Los Iluminados Ehrenmitglied

Beiträge: 136

Wohnort: Saddler's Sanctuary

Beruf: Lord Saddlers Pressesprecher

PSN: Saddler_Fan

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

46

Montag, 24. Oktober 2022, 01:43

Mir gefällt es vom ersten Eindruck her, auch wenn ich das Remake an sich nach wie vor als verzichtbar ansehe, weil RE8 schon so viele Elemente aus Teil 4 übernommen hat und das Spiel dank etlicher Portierungen nicht sonderlich gut altern konnte. Dass es noch PS4 und eventuell auch X1 kommt, gefällt mir hingegen gar nicht. Wiedermal kann die akutelle Generation ihre Trümpfe nicht voll ausspielen, weil die alten Geräte noch mit berücksichtigt werden. :rolleyes:

Naja, es haben halt nunmal viele Leute noch keine PS5, und dafür können die meisten nichts. Man bekommt sie, aber halt entweder von manchmal dubiosen Privat-Anbietern zu Mondpreisen (wir sprechen mittlerweile von guten 800 Euro) oder wenn man viel Glück hat eine Einladung zu einem dieser Sony-Events zu kriegen bei denen sie zum Normalpreis verkauft werden oder wenn man mitten in der Nacht wütend irgendwelche Elektronik-Markt-Seiten refresht weil es einen kleinen Batzen neue PS5s gibt und dann doch zusehen muss wie Bots sie innerhalb von Sekunden wegkaufen damit die, die Bots programmiert haben sie dann überteuert weiterverkaufen können. Das Ganze ist komplett aus dem Ruder gelaufen. Es wird daher auf absehbare Zeit noch so sein dass viele neue Spiele auch für die PS4 rauskommen, die Playerbase ist einfach noch zu groß. Hinzu kommt dass gerade in Japan die PS5 extrem schwer zu kriegen ist, und Capcom ist nunmal eine japanische Firma. Man kann und will den (noch) riesigen Markt von PS4-Playern dort nicht ignorieren. Das wäre bad business.

Ich befürchte aber eher dass es wieder der mittlerweile etwas leidvolle Ansatz sein wird von "wir entwickeln/produzieren das Spiel für die PS5 und schauen dann wie wir es irgendwie downgraden können sodass es noch läuft auf der PS4". Also ich sehe nicht wirklich dass die PS4 neue Spiele "runterzieht". Es ist eher andersrum - neue Spiele ziehen die PS4 runter indem sie nur noch schwerlich darauf laufen. Ich hab zB Dying Light 2 zuerst auf der PS4 gespielt (mit viiiiiel Frust weil Ladezeiten allein nur um das Inventar oder die Karte zu öffnen, endlose Crashes und Glitches usw) und dann, als ich sie hatte, auf der PS5 - das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Also ich hab den direkten Vergleich und es ist die PS4-Seite, die leidet. Ich gehe davon aus, dass das bei RE4 Remake auch so sein wird. Die einzigen Spiele bei denen man den Unterschied nicht so krass merkt sind Sony Exclusives, aber das ist ja auch kein Wunder, die sind ja extra für Sony-Konsolen designed, da kann man es sich nicht leisten, die PS4-Version gerade so mit Ach und Krach spielbar zu machen. Aber externe Developer wie Capcom oder Techland haben diese Vorgaben nicht, da wird einfach das Spiel irgendwie spielbar gemacht auf der älteren Konsole damit man es noch verkaufen kann, und solange es kein absoluter Totalausfall ist wie Cyberpunk 2077 auf der PS4 gibts da keinen Grund, diesen Ansatz zu ändern.


Wurde das in einem Interview oder so gesagt? Hab ich gar nicht mitbekommen, aber wäre wirklich cool. Ich frage mich worauf die sich damit beziehen? Mehr Infos zu den Las Plagas oder wie das Dorf infiziert wurde?


Ja, ich hab das glaub ich in einer Übersetzung eines japanischen Interviews gelesen. Wo weiß ich aber grad nicht mehr, ich hab so viele Interviews und Artikel gelesen in den letzten paar Tagen. Ich erinnere mich aber dass nicht weiter auf Details eingegangen wurde - es gibt so viele Notes im Spiel, da kann man nur spekulieren welche denn nun etwas genauer erörtert werden.

Was ich aber sicher weiß ist woher die Info mit den QTEs ursprünglich stammt, das kommt von hier. Auch ein interessantes Interview IMO.

~ Avatar by FabyLP! ~
~ Signature by annausagi2 ~

Atriiyu

Mitarbeiter & Urgestein

Beiträge: 2 577

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

47

Montag, 24. Oktober 2022, 10:08

Die offizielle Vorgeschichte zum Dorfvorfall brauchen wir nicht mehr, denn die gibt es schon seit das Original veröffentlicht wurde.

Weitere kleine Details aus dem Remake:

- Der Turm im Dorf bietet keinen Schutz mehr. Im Original konnte man hochklettern, kurz durchatmen und musste dann verschwinden, da Molotow Cocktails in den Turm geworfen wurden. Im Remake kann der Turm komplett durch Salvador zerstört werden. Ebenso können die Dorfbewohner nun auch Molotows in vereinzelte Häuser werfen, um Leon nach draußen zu treiben.

- Auf den Grabsteinen im Friedhof gibt es wieder die Zwillingssymbole, was bedeutet, dass das Rätsel mit dem grünen Stein (oder einem anderen Objekt) zurückkehren könnte.

- Ashley Pullover kehrt zurück. Man sieht ihn in der Szene, in der Ashley mit der Waffe auf Leon zielt.

- Ada konfrontiert Leon nicht mehr im Schlafzimmer beim Garten, sondern ein paar Räume weiter. Genauer gesagt im Lagerraum neben dem "Rätsel" mit der zerstörbaren Weinflasche.

- Ashley und Leon fliehen aus der Kirche, aber nicht zurück ins Dorf, sondern über die Holzplanken, die im Original zur Steingrube mit El Gigante führen.

- Ada benutzt als Waffe in den Cutscenes die Blacktail wie schon in Separate Ways.

- Leon konfrontiert Luis in der Hütte, die man verteidigen muss. Auffällig sind die gelben Klebestreifen am Fenster, welche darauf hinweisen, dass man die Fenster mit Holz verbarrikadieren kann und nicht mit Holzregalen wie im Orginal.

- Durch Hardware-Limitierung war es im Orignal nicht möglich, dass es während des Kampfes gegen El Gigante regnet. Im Remake wurde dieser Fehler nun behoben.

- Del Lago hat keine Parasiten mehr im Maul.

- Ein neuer Gegner wurde gezeigt, der Saddlers Stab hält.

- Schreibmaschinen kehren zurück.

- Ganados haben wieder spanische Beschimpfungen wie "Pussy" oder "Ein Fremder" auf Lager.

- Raketenwerfer und automatisches Scharfschützengewehr kehren zurück, ebenso TMP und Punisher.

- Peseten kehren als Währung zurück.

- Fässer werden nun in RE6-Style durch einen Tritt zerstört.

- Auf der kleinen Holzbrücke am Anfang des Spiels ist nun eine deutliche Blutspur zu sehen, welche womöglich zu Don Jose's Haus führt.

- Das Schlafzimmer wo man Ada in der Burg trifft ist nun für eine Szene gedacht, in der Ashley durch die Infizierung erste Symptome und Schmerzen zeigt, während es Leon nicht zu kümmern scheint.

- Der Eingang zur Burg ist nun mit dem Wappen der Salazar-Familie versehen worden.

- In der Plaga-Probe ist nicht mehr nur das Ei, sondern auch der Parasit im Miniformat zu erkennen.

- Der Las Plaga wurde optisch nun an Resident Evil 5 und die Filme angepasst und hat nun kleine spinnen-ähnliche Auswüchse an den Seiten.

- Das Plaga-Symbol an der Kirche wurde entfernt und durch ein normales Kirchensymbol ersetzt.

- Es gibt dieses Mal mehr verschiedene Ganadotypen, also optisch. Im Original gab es nur fünf, sechs Ganados, die immer wieder "geklont" auftauchten.

- Könnten die Ganados mehr als nur Ashley entführt haben? Wie es scheint ist das Mädchen, welches im Trailer auf dem Altar von den Mönchen umgeben ist, nicht Ashley. Das Mädchen trägt aber ebenfalls eine Schuluniform wie Ashley. Könnte Ashley also mit einer Schulkameradin entführt worden sein...

- Das Spiel oder das Gameplay-Material wurden mit einem gelben Farbfilter versehen. Es ist nicht klar, ob das finale Spiel diesen Filter (bei Tag) bekommen hat oder eine frühe Version.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SaddlerFan (24.10.2022)

Sa!nt on Trip

REC Trophäenjunkie

Beiträge: 4 879

Wohnort: Weserbergland

PSN: schmelzkaese849

Steam Name: 20273269

Danksagungen: 1050

  • Nachricht senden

48

Freitag, 28. Oktober 2022, 09:48

Scheint, als hätte man diesmal nicht vor, das Remake derart zu verfremden, dass kaum noch ein Bezug zum Original besteht. Hätte man bei RE3R vielleicht auch so machen sollen. Was ich vielleicht feiern würde, wenn der Hund (falls er denn wieder auftaucht) eine größere Bedeutung hätte. Einmal kurz beim El GIgante aushelfen und dann sieht man ihn nie wieder, da könnte man durchaus mehr draus machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (29.10.2022)

SaddlerFan

Los Iluminados Ehrenmitglied

Beiträge: 136

Wohnort: Saddler's Sanctuary

Beruf: Lord Saddlers Pressesprecher

PSN: Saddler_Fan

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

49

Samstag, 29. Oktober 2022, 06:27

Scheint, als hätte man diesmal nicht vor, das Remake derart zu verfremden, dass kaum noch ein Bezug zum Original besteht. Hätte man bei RE3R vielleicht auch so machen sollen. Was ich vielleicht feiern würde, wenn der Hund (falls er denn wieder auftaucht) eine größere Bedeutung hätte. Einmal kurz beim El GIgante aushelfen und dann sieht man ihn nie wieder, da könnte man durchaus mehr draus machen.


Im Moment ist man im Fandom eher entsetzt, was den Hund angeht - in der japanischen Gameplay-Version gab es eine extra Szene in der Leon einen toten Hund findet und jetzt denkt man, dass das der Hund ist, den Leon am Anfang des Originals aus der Falle befreit. Ich glaub das eher nicht, für mich sieht das eher aus wie der Hund, den man im Original auf der Farm sieht (da wo die blauen Medallions sind).Hier ist jedenfalls mal ein Artikel dazu.

~ Avatar by FabyLP! ~
~ Signature by annausagi2 ~

James.Havoc

Grumpy Gamer

  • »James.Havoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 610

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1623

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 9. März 2023, 12:20

RE4 Remake Demo noch heute? (09.03.23)

Laut einer zufällig entdeckten Twitch- Werbung soll eine Demo zum RE4 Remake noch heute verfügbar sein.

Die von Industrie Analyst MauroNL gefundene Werbung endet mit dem Satz "Demo available now!". Die Veröffentlichung einer Demo am heutigen Tag passt zudem zeitlich zu einem Capcom Spotlight Event, das heute um 23:30 Uhr starten soll.

Darüber hinaus wird es wohl einen Day-One-Patch geben, der u.a. den berüchtigten Regen etwas abmildern soll. Laut Produzent Hirabayashi Yoshiaki habe man die Reaktion auf den Regeneffekt wahrgenommen und sich daher entschlossen, die Intensität des Regens etwas zu reduzieren.


Edit

Und damit erwieß sich das Gerücht als korrekt.
Ab heute ist die "Chainsaw Demo" zu RE4R verfügbar.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 918

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

51

Freitag, 10. März 2023, 14:02


Und damit erwieß sich das Gerücht als korrekt.
Ab heute ist die "Chainsaw Demo" zu RE4R verfügbar.


... für (bzw. um, wie die Österreicher sagen) 25 Eurocent! :D

Ist das mittlerweile Usus? Hab ja zehn Jahre lang keine Demo mehr runtergeladen. Richtig erbärmlich; sollen direkt auf ein Spendenkonto verlinken, wenn die Herrschaften es derart nötig haben.

Ach ja, und wir hatten uns auf die Schreibweise RE4make geeinigt, gell? :P


Keine Ahnung, ob das auf Konsolen Usus ist. Auf Steam ist das Ding gratis. Wie schon die Demo zu Village, RE3 und RE2.
„Ooh, du geiler Bulbassur! Du edles, edles Boggemonn!“
- Philip O'littlebean

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sa!nt on Trip (10.03.2023)

Beiträge: 4 726

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1101

  • Nachricht senden

52

Freitag, 10. März 2023, 16:06

Auf Xbox ist die Demo kostenlos. Ich glaube das mit den 25 Cent ist tatsächlich eine Sony Deutschland Politik oder sowas, hab das Mal irgendwo gelesen. Aufgrund irgendwelcher Deutscher Jugendschutzgesetze (ich meine zumindest es ist nur in Deutschland so) hat Sony entschieden 18+ Games und Inhalte nicht kostenlos anzubieten. Free-to-play Titel kosten deshalb auf der Playstation auch 25 Cent.
HRKRRRK BRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 322

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

53

Freitag, 10. März 2023, 16:45

Also ich habe es auf der PS5 runtergeladen und da war es auch kostenlos.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 918

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

54

Freitag, 10. März 2023, 17:32

Hab mittlerweile erfahren, dass ich den Vierteleuro zahlen durfte, weil ich kein PS+ mehr hab! Auch gut. :D
„Ooh, du geiler Bulbassur! Du edles, edles Boggemonn!“
- Philip O'littlebean

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 322

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

55

Freitag, 10. März 2023, 17:40

Hab mittlerweile erfahren, dass ich den Vierteleuro zahlen durfte, weil ich kein PS+ mehr hab! Auch gut. :D


Ja fett cringe, bruv!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (10.03.2023)

Sa!nt on Trip

REC Trophäenjunkie

Beiträge: 4 879

Wohnort: Weserbergland

PSN: schmelzkaese849

Steam Name: 20273269

Danksagungen: 1050

  • Nachricht senden

56

Freitag, 10. März 2023, 18:07

25 ct für 'ne Demo...ernsthaft jetzt? Als die letztens meine kompletten Ausweisnummern haben wollten, weil ich im Store was per PayPal zahlen wollte, habe ich schon nicht schlecht gestaunt und jetzt das...Sony macht es einem teilweise nicht leicht. :rolleyes:

Weil ich noch n bisschen Guthaben über hatte, habe ich aber trotzdem in den sauren Apfel gebissen. Auf der PS4 Pro sieht es schon noch ganz schick aus, aber einige unscharfe Texturen sind wohl dabei. Im Vergleich zum Original kaum Änderungen, bis eben auf das Gameplay. Mir haben die Ganados schon ordentlich eingeheizt, also vom Schwierigkeitsgrad her schon recht fordernd. Scheinbar aber verursachen die Bärenfallen irgendwie keinen Schaden, vielleicht nur ein kleiner Bug :D

Positiv: Kein dummes Zeitlimit, welches einem die Probe immer verhagelt hat.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 918

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

57

Freitag, 10. März 2023, 20:05

Janes? Hast du in meinem Post rumeditiert statt zu antworten? :D

Mir haben die Ganados schon ordentlich eingeheizt, also vom Schwierigkeitsgrad her schon recht fordernd. Scheinbar aber verursachen die Bärenfallen irgendwie keinen Schaden, vielleicht nur ein kleiner Bug :D


scheinbar =/= anscheinend

Ich hab den Kampf auch erst beim zweiten Mal gepackt – Salvador war viel schneller als erwartet im OG, hat mich zerlegt, unmittelbar nachdem ich die Schrotschachtel vom Bett genommen hab. Beim zweiten Mal wars aber auch angenehm angespannt, hab den Ficker nicht totbekommen. Als elitärer RE4ler geht man zwangsläufig mit der Erwartungshaltung "Hach ja, das Dorf – was soll passieren?" ran, vergisst aber, wie sehr die Lässigkeit vom ursprünglichen Gameplay abhängt. Man kennt ja jedes Ganado-Moveset auswendig, antizipiert Angriffe und Ausweicher zehn Schritte im Voraus – und das fällt jetzt eben alles weg. Der plötzlich lossprintende Ganado mit der Mistgabel hat direkt mal den Ton angesagt und mir gezeigt, dass ich im Prinzip gar nichts mehr weiß. Und das find ich richtig geil!

Leon steuert sich – mit dem alten RE4 im motorischen Gedächtnis – fast etwas behäbig, aber positiv! Verleiht ihm ein Gewicht, das er im Original so nicht hatte. Wenn man sich einmal an das neue Tempo gewöhnt hat, saust man bestimmt ganz organisch durch die Spielwelt. Ob ich die erweiterten Crafting-Elemente nun mag, weiß ich nicht – diese Wiederladerkacke hätts meines Erachtens nicht gebraucht. Aber gut, mal sehen. Kein Laserpointer auf der Knarre befremdet mich nach wie vor, stört – wie schon vorab moniert – die Immersion, so ein eingespieltes Drecksfadenkreuz. Hoffentlich lässt sich das Lasermodul sehr, sehr früh im Spiel nachrüsten.

Sehr spaßig auch die initiale Überraschungsangriffsmöglichkeit – man kennt es, im Dorf wählt man den linken Weg, trifft auf die abgewandte mistschaufelnde Ganadin und springt entweder durchs Fenster – dann hört sie einen – oder knallt sie ab/sticht sie an und tritt sie um – dann hören die anderen einen. Zumindest im Original. Ab heute aber kann man sie ganz einfach genüsslich von hinten abstechen und in Ruhe weiterbummeln – herrlich! :D

Das nur als kurzen Schwall mehr oder minder geordneter Gedanken; werd die Demo in den kommenden Tagen wohl noch ein paar Mal spielen.
„Ooh, du geiler Bulbassur! Du edles, edles Boggemonn!“
- Philip O'littlebean

Atriiyu

Mitarbeiter & Urgestein

Beiträge: 2 577

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

58

Freitag, 10. März 2023, 21:02

So, endlich aus der kleinen Pause zurück und siehe die Demo ist da und wurde ausgiebig getestet.

Der Anfang mit dem erweiterten Haus gefällt mir sehr gut und auch, dass Leon nun direkt weiß, dass eine kranke Scheiße im Dorf am Gange ist. Crafting ist eine nette kleine Erweiterung im Gameplay, zumal das Spiel ja mehr Action als Horror ist und da kann die Munition ruhig reichlich sein. Wobei meine Munitionsreserven doch sehr schnell verschwunden waren als der wandelnde Kartoffelsack durchs Tor gebrochen kommt. Sehr schön, dass man dem Kettensägenheini begegnet, egal ob man in das zweistöckige Haus geht oder nicht. Dumm nur, wenn Salvador durch das Tor kommt und er nochmal vorgestellt wird, wenn man das Haus betritt.

Umso schöner ist es, dass man sich im Turm nicht mehr verschanzen kann und man eine Anspielung an das Polizeirevier dort erlebt. Die Ganados haben mir ordentlich Schweißperlen auf die Stirn gejagt. Waren es im Original nur 15 Stück oder so, so kriechen und klettern sie hier über Zäune und Mauern und man denkt, man schüttelt sie ab, aber nichts da: Sie sind einfach überall und sie sind nun auch fieser als vorher. Nicht nur können die Kollegen besser hören, wenn man z.B. die Alte bei der Kiste heimlich von hinten tötet, dann durch das Fenster ins Haus steigt und man merkt, dass es im Original keine Sau gejuckt hat, wenn ein Fenster kaputt geht. Nein, im Remake sind die Lauscher deutlich besser und eine kaputte Fensterscheibe macht die Meute wild.

Hinzu kommt, dass der Kettensägenheini nun nicht mehr so abschreckend ist, wie noch im Original. Klar, der tötet einen mit einem Schlag, aber mir hat es besser gefallen, als er einen noch enthauptet hat. Nun sticht er einen die Kettensäge in den Bauch, zieht sie hoch, aber anstatt Leon zweigeteilt ist, kommt nur etwas Blut heraus. Da lobe ich mir die neuen Todesanimationen der Ganados: Ob sie Leon nun die Augen in den Schädel drücken, ihre Axt in Leons Kopf stecken, Leons Kopf mit den Füßen zu Matsche treten oder wenn die Omas (die gefährlichsten Ganados überhaupt) ihre Mistforke in Leons Kopf stecken - da wird einem klar, dass der Kettensägenheini eigentlich noch der sympathische der Bande ist. Spätestens wenn die Oma Leon festhält und der Oppes anschließend mit der Axt zwei Mal ausholt und Leon den Kopf abschlägt - ja spätestens dann habe ich wieder Respekt vor den Bekloppten. Und habe ich schon das neue Ganado-Feature erwähnt: Ganados können jetzt auch in ein Zwischenstadium wechseln, wo sie mit gebrochenen Genick und schiefen Kopf einfach auf einen los rennen.

Insgesamt bin ich also happy mit dem bisher gesehenen und gespielten. An den Hardcore-Modus von der Demo wage ich mich allerdings nicht ran.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 918

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

59

Freitag, 10. März 2023, 23:50


Hinzu kommt, dass der Kettensägenheini nun nicht mehr so abschreckend ist, wie noch im Original. Klar, der tötet einen mit einem Schlag, aber mir hat es besser gefallen, als er einen noch enthauptet hat. Nun sticht er einen die Kettensäge in den Bauch, zieht sie hoch, aber anstatt Leon zweigeteilt ist, kommt nur etwas Blut heraus.



Das abschreckende Moment des Videospieltods ist für dich also nicht die Tatsache des Game Overs, sondern die Ästhetik der Sterbesequenz? Hab ich das richtig verstanden?

Ich find, Salavdor ist nach wie vor eine ziemlich ungeile Begegnung – mangels erwähnter Vorhersehbarkeit seines Verhaltens sogar noch ungeiler als vorher!
„Ooh, du geiler Bulbassur! Du edles, edles Boggemonn!“
- Philip O'littlebean

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 322

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

60

Freitag, 10. März 2023, 23:57

Ich muss sogar sagen das sein RE4make Design sehr viel bedrohlicher wirkt als das "fetter Bauer mit Kettensäge", gerade die Blutunterlaufenden Augen sind seeeehr cool.

Und ich muss dem Merch zustimmen, ich ging auch recht gelassen ins Dorf und dachte mir "Ez Pz, mach ich locker." auf einmal hab ich ne Axt an den Kopf geworfen bekommen, wurde von ner Mistgabel umgerempelt und wurde regelrecht überhäuft mit Gegnern die deutlich schneller und "smarter" agieren als im Original. Sehr gut! Macht das alles noch spannender! :Pinky neu:

Aber eyy, trotzdem first try, ihr Monchichis! :pleased:

Ähnliche Themen