Sie sind nicht angemeldet.

James.Havoc

Grumpy Gamer

  • »James.Havoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 532

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1579

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Juli 2021, 13:39

Resident Evil - Outrage +

Es wurde (wieder mal) etwas geleaked! Vor einiger Zeit (genauer: im Juni) tauchte eine ganze Liste an Titeln auf, die gegenwärtig bei Capcom anstehen oder schon in Produktion sind.

Darunter auch mehrere Resident Evil- Spiele.
Demnach stehen aktuell 4 Titel auf dem Plan:

"Resident Evil Outrage"
"Resident Evil 4 Remake"
"Resident Evil Hank"
"Biohazard Apocalypse"

Das der 4er ein Remake bekommt und CVX ignoriert wird, ist ja schon länger bekannt. Neu hingegen sind Outrage, Hank (Ich vermute mal stark, dass es sich hier sowohl um einen Tippfehler als auch um einen Arbeitstitel handelt) und Apocalypse.
Während über Hank und Apocalypse noch nichts genaues bekannt ist, nahm Outrage schon vage Konturen an. So soll es sich hierbei nichts geringeres als ein umbekanntes RE Revelations 3 handeln. In die Hauptrolle (Merch wird sich freuen) schlüpfen darf - nach jahrelanger Abstinenz - Rebecca Chambers. Zur Seite stehen wird ihr aller Vorraussicht nach ebenfalls ein alter Hund. Chris Redf....Nope: Leon Kennedy. Für Rebecca spätestens seit RE: Vendetta kein Unbekannter mehr.
Ob es wieder gegen Zombies, Majinis, Ganados, Molded oder sonst welches Viechzeug geht ist indes noch unbekannt.

Wieviel davon korrekt ist (Rücksprache mit der bisher zuverlässigsten Quelle ergaben [noch] keine Bestätigng) werden wir wohl im Laufe der nächsten Monate sehen. Am ehesten wohl Ende September, wenn die Tokyo Gameshow beginnt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (16.07.2021), Atriiyu (17.07.2021)

Beiträge: 4 532

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1032

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juli 2021, 15:55

Resident Evil Hank soll vermutlich Resident Evil HUNK sein. Ich meine, dass Hunk auf japanisch Hank heißt - habe ich irgendwo Mal aufgegriffen. Könnte also was mit Hunk zu tun haben.

Outrage ist höchstwahrscheinlich Revelations 3, nur anders benannt. Leon kann sich aber Mal ficken gehen, genauso wie Chris. Ich habe diese beiden wirklich satt. Die machen seit 2005 praktisch 0 Charakerentwicklung durch und langweilgen nur noch. Rebecca ist cool, aber ich hoffe Billy kommt nicht vor. Da können sie lieber Carlos oder Jill zurückbringen, zumal ich kein Bock auf so ne "OH WAS EIN ZUFALL DU BIST PLÖTZLICH GENAU JETZT WO HIER EIN AUSBRUCH IST, HIER BILLY? OH WIE TOLL" :thumpdown
Bin aber sehr darauf gespannt, ob es stimmt, dass es zu Release erstmal Switch exklusiv ist und paar Monate später für alle andren Konsolen rauskommt - das Gerücht hält sich ja sehr hartnäckig. Ich hoffe nicht, dass es stimmt, weil ich kein Bock habe dann nicht Mal ein Jahr später ein technisch deutlich schwächeres Spiel (Switch ist eben keine starke Hardware) zu spielen, als eigentlich nötig wäre, nur weil man irgendeinen "Exclusive Launch Deal" für paar Monate eingehen wollte. Und ne Switch kauft man sich für ein Spiel dass eh in paar Monaten für alles andere rauskommt, ja wohl auch nicht.
Gespannt bin ich auf das Gameplay - wenn man Rebecca spielt und Emo-Leon nur n Nebencharakter ist, wird es vllt. nicht so krass actionreich.

Bei Apocalpyse bin ich mir sehr sicher, dass es RE9 ist. ;)

(EDIT: Ich habe keine Insider Infos oder so zu RE: Apocalypse, ist eine Theorie von mir, die auf verschiedenen Infos in den Leaks sowie Dingen in RE8 - wie zum Beispiel einer Szene gegen Ende des Spiels - beruht)
Ja

Atriiyu

Ghibli-Fanatiker

Beiträge: 2 168

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 670

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juli 2021, 11:46

Brauche ich alles ehrlich gesagt nicht. Ein Remake von Code: Veronica wäre super gewesen, aber nach dem Remake von Teil 2 und 3 will ich von Capcom keine Remakes mehr haben. Für mich bleibt das 1er-Remake immer noch ungeschlagen. Aktuell bin ich mit meiner Resident Evil-Laune wieder ernüchtert am Boden angekommen, was gar nicht mal am soliden bis guten Village liegt, sondern daran liegt, dass Capcom irgendwie nicht weiß, wohin sie wollen. Statt in Schmutz wie RE: Verse oder Resistance zu investieren, hätte man einfach die beiden Outbreak-Spiele grafisch erneuern können und dem ganzen eine bessere Steuerung verpassen können. Das wäre die beste Multiplayer-Wahl gewesen und nicht halbgarer Müll.

Auf das 4er-Remake würde ich mich freuen, aber wenn ich sehe, wie viele Inhalte bei den anderen beiden Remakes entfernt wurden bzw. nicht mal geplant waren, dann mache ich mir beim 4er-Remake keine Hoffnung auf eine gute Umsetzung. Im Grunde genommen müsste man nur die Grafik ändern, eine Waffenauswahl hinzufügen und das war es dann gewesen. Mehr muss bei Teil 4 nicht verändert werden.

Von Leon und Chris bin ich mittlerweile auch gelangweilt, aber eine olle Rebecca bräuchte ich auch nicht. Barry und Ada können mal wieder ran.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CanadianMike (17.07.2021)

Rudania

Alucard

Beiträge: 3 593

Wohnort: Geldern

Danksagungen: 1063

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Juli 2021, 15:59

Im Grunde genommen müsste man nur die Grafik ändern, eine Waffenauswahl hinzufügen und das war es dann gewesen. Mehr muss bei Teil 4 nicht verändert werden.
Du verwechselt da was. DAS hätte in einem der siebenhundertdreiundzwanzig verschiedenen Remaster-Versionen von RE4 implementiert werden müssen. Nicht eine schlechte Emulierung für Vollpreis.
Plus (was viele bei RE4 vergessen) die Steuerung. Heutzutage ist diese in der Tat krebs. Einer der Gründe, weshalb ich mittlerweile einfach nicht mehr wirklich RE4 spiele.

Vom REmake des 4ers sollten wir also mehr erwarten müssen, als das, was Capcom seit 15 Jahren hart verscheißt und womit sie uns zum Idioten halten - welcher wir anscheinend alle sind.

Ähnliche Themen